Kategorie: Prüfetiketten

Prüfetiketten werden bei vielen elektrischen Geräten, Anlagen und Maschinen eingesetzt, um zu vermerken, wann die vorgeschriebenen Inspektionen stattfinden. Auf den Prüfetiketten wird vom Prüfer entweder der Termin der nächsten Prüfung oder das Datum der letzten Prüfung vermerkt. Häufig schreibt das Gesetz die Verwendung von Prüfetiketten aus manipulationssicherer Folie vor, sodass das Prüfdatum nicht nachträglich verfälscht werden kann. Bei Texit bieten wir Ihnen neben den manipulationssicheren Prüfetiketten auch hochwertige und kostengünstige Prüfplaketten aus Vinylfolie an. Entdecken Sie unsere Prüfetiketten hier online.
Prüfetiketten
Informationen zu Prüfetiketten

Prüfetiketten für mehr Sicherheit

Mit Prüfetiketten sorgen Sie für mehr Sicherheit in Ihrem Betrieb. Die Etiketten kennzeichnen Maschinen, Anlagen und elektrische Geräte mit Informationen zum nächsten / letzten Inspektionstermin. Deshalb stellen Prüfplaketten einen wichtigen Bereich der Industrie Etiketten dar. Mit dem passenden Prüfetikett finden alle relevante Prüfungen bei Ihnen regelmäßig und pünktlich statt, da das Datum auf jedem Gerät genau vermerkt ist. Somit sorgt die Verwendung von Prüfplaketten insbesondere für die Sicherheit Ihrer Arbeitnehmer am Arbeitsplatz.

Prüfplaketten selbst gestalten und drucken

Mit blanco Prüfetiketten haben Sie die Möglichkeit die Prüfplaketten selbst und individuell zu gestalten und drucken. Somit können Sie betriebseigene Plaketten erstellen und flexibel drucken. Die Prüfetiketten haben eine besondere Form, sodass sich der Jahres- / Monatskreis gut darstellen lässt. Dieses Format hat sich bei Prüfaufklebern durchgesetzt, da sich so das Datum der letzten bzw. nächsten Prüfung einfach lesbar abbilden lässt.

Ein erheblicher Vorteil des eigenständigen Designen und Drucken der Prüfetiketten ist, dass Sie das Design und den Text jederzeit ändern und ganz nach Ihren Wünschen gestalten können. Zudem können Sie die Anzahl der einzelnen Etiketten flexibel bestimmen und direkt vor Ort drucken. Die Prüfplaketten von Texit sind extrem beständig und robust und haften auf sowohl auf glatten als auch auf unebenen Oberflächen sehr gut.

Prüfplaketten nächster Prüftermin

Einer der häufigsten Zwecke, die Prüfplaketten erfüllen, ist der gut lesbare Hinweis auf den nächsten Prüftermin. Alle elektrischen Anlagen und Geräte sollten, um die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu gewährleisten, regelmäßig auf Unversehrtheit geprüft werden. Mit den Prüfplaketten nächster Prüftermin sorgen Sie dafür, dass die Geräte regelmäßig untersucht werden und kommunizieren zudem den aktuellen Prüfstand.

Prüfplaketten mit dem Aufdruck nächster Prüftermin sind universal verwendbar. So kommen diese Etiketten in den unterschiedlichsten Branchen von der Bahnindustrie, über den Maschinenbau bis hin zur Schifffahrt zum Einsatz. Da diese Plaketten lediglich den Aufdruck "nächster Prüftermin" besitzen, können Sie sowohl in der Kantine auf der Kaffeemaschine, als auch auf der Maschine in der Produktion verwendet werden.

Das praktische bei den Prüfetiketten von Texit ist, dass Sie diese selbst vor Ort bedrucken können und somit den Aufdruck individuell und frei wählen können. Neben "nächster Prüftermin" können noch weitere Angaben zur Dokumentation der Inspektion aufgedruckt werden. Oder Sie entscheiden sich bewusst für den universellen Aufdruck und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Materialien der Prüfetiketten

Das Material der Prüfetiketten sollte hochwertig sein und das Industrie Etikett befähigen auf den unterschiedlichsten Oberflächen permanent zu haften. Denn die Prüfetiketten werden in der Regel an sehr unterschiedlichen Stellen in einem Betrieb angebracht. Grundsätzlich gilt es bei dieser Art von Plakette zwischen zwei Varianten und Materialien zu unterscheiden: Die kostengünstigen Vinyl-Plaketten und die manipulationssicheren Prüfplaketten aus Dokumentenfolie.

Kostengünstige Prüfetiketten aus Vinyl

Vinylfolie, auch PVC genannt, eignet sich hervorragend zur Herstellung von Prüfetiketten. Bei Vinyl handelt es sich um einen besonders anschmiegsamen Kunststoff. Diese Eigenschaft macht es möglich, dass die Prüfetiketten aus Vinyl sogar auf den schwierigsten Oberflächen gut haften. Zudem ist Vinyl robust, reiß- und kratzfest und kann dauerhaft bei Temperaturen von -40 bis +90 Grad Celsius eingesetzt werden. Vinyl Prüfplaketten sind außerdem kostengünstig und sehr gut bedruckbar mit einem unserer Thermotransfer-Drucksysteme.

Fälschungssichere Prüfetiketten aus Dokumentenfolie

In vielen Fällen ist die Verwendung von fälschungssicheren Prüfetiketten gesetzlich vorgeschrieben. Dies bedeutet, dass die einmal angebrachten Etiketten nicht mehr entfernt werden können. Hierfür eignen sich unsere Prüfplaketten aus Dokumentenfolie besonders gut. Die Dokumentenfolie ist manipulationssicher und selbst zerstörend. Konkret bedeutet das, dass die Folie beim Versuch des Entfernens in sehr kleine Stücke bröckelt. Somit können die Prüfetiketten aus Dokumentenfolie nicht nachträglich geändert und verfälscht werden. Manipulationssichere Prüfplaketten sind etwas teurer als ihre Vertreter aus Vinyl, punkten jedoch in Hinsicht Sicherheit. Sie können dauerhaft im Temperaturbereich von -40 bis +80 Grad Celsius eingesetzt werden.

Die passenden Prüfplaketten wählen

Die Auswahl der passenden Prüfplaketten hängt sowohl von Ihren Anforderungen vor Ort, als auch von den unterschiedlichen gesetzlichen Vorschriften ab. Wenn Sie sich hier noch unsicher sind oder Fragen haben, helfen Ihnen unsere Experten gerne weiter! Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular auf unserer Website. Wir beraten Sie individuell zu Ihren Anforderungen und finden gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung!

Prüfetiketten: Die Vorteile

Hochwertige Prüfetiketten von Texit bringen viele Vorteile mit sich. Als Unternehmer sorgen Sie mit dem Einsatz von Prüfetiketten für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Da die Prüfplaketten an den unterschiedlichsten Orten und in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz kommen, müssen sie robust sein und auf verschiedenen Oberflächen gut haften. Wir bieten wir Ihnen auch fälschungs- / manipulationssichere Prüfetiketten an.

Da alle unsere Prüfplaketten unbedruckt sind, können Sie diese bei sich vor Ort flexibel und individuell nach Wunsch bedrucken. Mit unseren hochwertigen Thermotransfer-Drucksystemen gelingt dies im Handumdrehen. Dank der flexiblen Bedruckung können Sie auch firmenspezifische Prüfplaketten erstellen. Zusammengefasst sind die Vorteile der Prüfetiketten:

- Sorgen für Sicherheit am Arbeitsplatz

- Universelle Etiketten die in vielen Bereichen eingesetzt werden können

- Haften sowohl auf ebenen als auch auf schwierigen Untergründen

- Können flexibel vor Ort bedruckt werden

- Manipulationssicher

Prüfetiketten FAQ

Uns erreichen regelmäßig viele Fragen zu dem Thema Prüfetiketten und deren Verwendung. Deshalb haben wir Ihnen die häufigsten Fragen hier zusammengestellt. Wenn die Antwort, die Sie suchen nicht aufgeführt ist, helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter. Unser Team bietet Ihnen eine komplett freibleibende, professionelle und individuelle Beratung. Nehmen Sie hierfür einfach Kontakt über das Kontaktformular auf unserer Website auf!

Häufig gestellte Fragen

Was muss auf einem Prüfetikett stehen?

Was auf den Prüfetiketten genau stehen muss, lässt sich pauschal nicht beantworten. In der Regel wird auf einem Prüfetikett das Datum für die nächste Inspektion vermerkt. Manchmal findet man jedoch auch das Datum der letzten Überprüfung oder weitere Informationen bezüglich des Prüfstandes. Generell zeigt die Verwendung von aktuellen Prüfetiketten immer, dass die Maschine / das Gerät ordnungsgemäß und regelmäßig auf Unversehrtheit überprüft wird. Somit dient ein Prüfetikett zur Sicherheit beim Bedienen der jeweiligen Maschine / Anlage.

Da die Prüfplaketten von Texit unbedruckt geliefert werden, können Sie bei sich vor Ort den Text und das Design selbst gestalten und jederzeit individuell verändern. Sie können sowohl universelle Prüfplaketten mit nächster Prüftermin, als auch firmeneigene Plaketten erstellen.

Was muss ich bei der Auswahl der passenden Prüfetiketten beachten?

Bei der Auswahl der passenden Prüfetiketten kommt es vor allem auf Ihre Anforderungen and die Verwendung, sowie die gesetzlichen Vorschriften an. Je nach Branche und Einsatzgebiet gibt es in der Regel gesetzliche Vorschriften, die eingehalten werden müssen. So ist häufig die Verwendung von manipulationssicheren Prüfplaketten Pflicht. Auch Farbe und Größe der Etiketten kann unter Umständen vorgeschrieben sein.

Zudem sind Ihre Anforderungen an die Verwendung der Prüfplaketten vor Ort von Bedeutung. Wo sollen die Plaketten angebracht werden? Wie ist die Oberfläche an den Anbringungsorten? Sind die Etiketten in der Produktionsstätte starken Belastungen oder hohen Temperaturen ausgesetzt? Anhand dieser Anforderungen und den gesetzlichen Vorschriften entscheidet sich, welche Prüfplaketten für Sie am besten geeignet sind.

Wo werden Prüfetiketten eingesetzt?

Prüfplaketten kommen an so gut wie jedem Arbeitsplatz zum Einsatz. Von den Maschinen in einer Produktionsstätte, über Regale und Leitern in einem Lager bis hin zu Computern und Kaffeemaschinen in einem Büro - alle elektrischen Geräte sollten regelmäßig auf Unversehrtheit kontrolliert werden, um die Sicherheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Deshalb ist es extrem wichtig, dass die Prüfplaketten universell einsetzbar sind und auf den verschiedensten Oberflächen gut haften.

Ist ein Prüfetikett Pflicht?

Ob die Verwendung eines Prüfetiketts Pflicht ist, hängt ganz von den gesetzlichen Vorschriften ab, die in Ihrer Branche gelten. In vielen Fällen ist das ausschlaggebende der Prüfbericht und nicht die Prüfplakette. Allerdings gibt es auch Bereiche, in dem sogar vorgeschrieben ist, dass ein Prüfetikett aus manipulationssicherer Dokumentenfolie verwendet werden muss. Diese kann nach der Anbringung nicht vollständig entfernt werden und macht ein nachträgliches Fälschen somit sehr schwierig.

Informationen ob die Verwendung von Prüfplaketten für Ihren Betrieb Pflicht ist, finden Sie auf der Website der deutschen gesetzlichen Unfallversicherungen e.V. (DGUV).